22.62°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Friday, 20. April 2018 · 14:37 Uhr
 
 
 

Erzählcafé im Bruggerhaus

»Bühne frei!« für Ehrengast Herbert Müller

Herbert Müller unterhält im Erzählcafe die Gäste. (Foto: Bergkirchen)

Nach dem geselligen Teil mit leckerem Kuchen, Kaffee und einem Schwätzchen begrüßte Ute Hönle vom Sozialbüro mit der VHS und der Bücherei die zahlreich erschienenen Gäste und natürlich Ehrengast Herbert Müller zum fünften Erzählcafé im Bruggerhaus.

Viele kennen und schätzen Müller als künstlerischen Leiter und Geschäftsführer der neuen Werkbühne München GmbH. Mit dem Hoftheater in Bergkirchen erschuf er sich und seinen Gästen eine kleine, aber feine Spielstätte mit bunt gemischten Spielplan.

In höchst unterhaltsamer Manier erzählte Herbert Müller, wie er als Neunjähriger von seinem Vater ins Schauspielhaus nach Nürnberg mitgenommen wurde, sich in die hübsche Darstellerin verliebte und von da an nur noch Schauspieler werden wollte. Schon als Schüler durfte er Kinderrollen übernehmen und versäumte deshalb oft den morgendlichen Unterricht. Am liebsten übernimmt er auch heute noch die Rolle des lustigen Gesellen in den Stücken; die des Truffaldino aus »Diener zweier Herren«, sei ihm auch richtig ans Herz gewachsen.

Als Regisseur versucht Müller das Stück, die entsprechenden Darsteller mit ihren Talenten und dem, was sie mit einbringen wollen, umzusetzen und auf die Bühne zu bringen. Auch die Förderung von jungen Menschen ist ihm ein Anliegen. Deshalb insziniert er die Stücke so, dass sie mit der neuen Werkbühne auch in Schulen die Schüler und Schülerinnen ansprechen und eben auch zum Nachdenken anregen.

Ans Aufhören denkt er noch nicht, schließlich gibt es noch viele interessante Rollen für älteren Herrn, die interpretiert werden wollen.

Anita Zacherl von der VHS bedankte sich herzlich bei Herbert Müller für die gelungene Vorstellung und lud die Gäste zum nächsten Erzählcafé am Sonntag, den 21. Oktober 2018 ein. Als Ehrengäste wird die Familie Scheingraber mit »Musik in unserem Leben!« erwartet.