5.11°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Saturday, 21. September 2019 · 02:28 Uhr
 
 
 

Die beste Lage

Das Naturbad hat einen Platz

 Gut 100 Zuhörer haben es am vergangenen Donnerstag erfahren: Altomünsters Naturbad hat einen Platz gefunden. In schönster Ortsrandlage schmiegt sich das Grundstück an den Kalvarienberg, günstig ausgerichtet nach Westen. 

Neben der Sicherung des rund 1,1 Hektar großen Grundstücks durch die Gemeinde gibt es erste Pläne zur Gestaltung der Anlage. Sie soll allen Generationen Erholung bieten, vom Nichtschwimmer, über den Sportler bis zu den Jugendlichen. »Unser Bad bringt einen großen Freizeitgewinn für alle«, sagt Renate Farda, 1. Vorsitzende des Alto-Bad e.V., »und es wird das gemeindliche Zusammenleben sehr bereichern«. Das klingt wie Zukunftsmusik und wird doch vielleicht bereits ab dem Sommer 2015 konkret: Denn um die begehrte Förderung des europäischen Leader-Programms zu erhalten, muss das Naturbad den Anspruch eines Mehrgenerationen-Projekts erfüllen. Immerhin 50 Prozent der Kosten würden von der Leader-Förderung gedeckt – bei einer geschätzten Bausumme von gut einer Million Euro eine gewaltige Erleichterung. Doch auch wenn das Unternehmen »Naturbad in Altomünster« dem ersten Spatenstich einen großen Schritt näher gekommen ist, noch muss der Gemeinderat über die Vergabe der Detailplanung und über die Einreichung des Förderantrags entscheiden. red